Machen Sie eine Autoreise in Europa... präsentiert von HoGaTourS GmbH
  *Home*    *Impressum*    *Eurorechner*    *Verkehrsrecht*    *Tages-Tipps*    *Wochen-Tipps*    *zur Landkarte*
Hotels in Italien:
Autoreise.de >> Urlaub in Italien


    Reiseinformationen für Ihren Italien-Urlaub

    Allgemeine Infos zum Urlaubsland Italien

    Regierungsform: parlamentarische Demokratie, Republik
    Lage: In Südeuropa - die Appenninhalbinsel wird wegen ihrer Form auch der Italienische Stiefel genannt.
    Im Norden grenzt das Land an Österreich, Frankreich und die Schweiz, im Nordosten an Slowenien und im Norwesten an Frankreich. Im Osten liegen die Kroatien gegenüber liegenden Küsten der Adria und im Westen die Gestade des Ligurischen und des Thyrrenischen Meeres mit den Inseln Sardinien und Sizilien. Im Süden liegt das Ionische Meer.
    Im Landesinneren liegen die z.T. eigenständigen Enklaven Vatikanstaat und San Marino.
    Fläche: ca. 301 300 qkm
    Einwohner: ca. 59 MIO
    Sprachen: Landessprache Italienisch. In wenigen Regionen (z.B. Südtirol) spricht man Deutsch. Ladinisch, Französich und Slowenisch.
    Währung: Euro
    Hauptstadt: Rom
    internationale Vorwahl: ++39

    Einreisebestimmungen nach Italien

    Bürger der EU können mit einem gültigen oder seit höchstens einem Jahr ungültig gewordenen Reisepass oder einem gültigen Bundespersonalausweis nach Italien einreisen.
    Kinderausweise werden anerkannt; Kinder unter 16 Jahren können auch einreisen, wenn sie im Pass eines Elternteils eingetragen sind. Alleinreisende Personen unter 15 Jahren sollten darüber hinaus auch eine polizeilich beglaubigte Einverständniserklärung der Eltern/Erziehungsberechtigten mitführen.

    Informationen zum Autoverkehr in Italien

    Auf Autofahrten sind der Führerschein und der KFZ-Schein vorgeschrieben. UNbedingt empfohlen wird auch die grüne Versicherungskarte, nach der bei Unfällen und Verkehrskontrollen gefragt wird. Hilfreich ist auch immer ein Auslandsschutzbrief, den sie gerne auch über uns beziehen können. Neben dem NUmmernschild muss auch deutlich sichtbar das EU-Kennzeichen oder das Landeskennzeichen angebracht sein.
    Geschwindigkeitsbegrenzungen innerorts 50 km/h, auf Landstraßen 90/110 km/h, auf Schnellstraßen 130/150 km/h.
    Die Promillegrenze liegt momentan bei 0,5. Die Strafen für eine Überschreitung sind hart und liegen bei bis zu 2600.- Euro und einem sofortigen Fahrverbot von bis zu drei Monaten.
    Auf Autobahnen MUSS mit Licht gefahren werden. Zudem muss im eigenen PKW seit dem ersten April 2004 eine Warnweste mit dem Kontollzeichen EN 471 stets griffbereit mitgeführt werden.
    Die Polizei ist unter der Nummer 112 oder 113 zu erreichen, die Ambulanz unter 118, der ACI-Pannendienst rund um die Uhr unter 803116 und die grüne Mobilnummer lautet 800116800.
    Parken: Bei Besuchen von Städten empfiehlt es sich, das Auto auf einem der gebührenpflichtigen Parkplätze in der Nähe des Stadtzentrums anzustellen. Das ist sicherer und Sie vermeiden hohe Strafen in den unter der Woche für Privatfahreuge oft gesperrten historischen Altstädten. Ganz egal, wo Sie parken - achten Sie unbedingt darauf, keine Wertgegenstände wie wertvolle Kleidungsstücke, Kameras, oder Gepäckstücke unbeaufsichtigt im Wagen zurück zu lassen.

    Wichtige Feste und Feiertage in Italien

    • 1. Januar: Neujahr
    • 6. Januar: Dreikönigsfest
    • Ostermontag
    • Ende April: Tag der Befreiung
    • 1. Mai: Tag der Arbeit
    • 1. Juni: Tag der Republik
    • Mariä Himmelfahrt
    • Allerheiligen
    • 7. November: Siegestag des Ersten Weltkrieges
    • Mariä Empfängnis
    • 25. Dezember: Weihnachten
    • 26. Dezember: St. Stephanstag
    • es gibt weitere regionale Feste und Feiertage

    Rauchen

    Seit Januar 2005 gilt in Italien in sämtlichen Bars, Restaurants, Kneipen und allen öffentlichen Einrichtungen ein generelles Rauchverbot. Verstöße werden mit Geldbussen bis zu 257,- Euro geahndet.

    Picknickverbot

    Das römische Stadtparlament hat entschieden, dass das Essen in der Nähe berühmter Plätze und Monumente der Stadt verboten ist. Die Regelung soll zunächst bis Ende Oktober 08 in Kraft bleiben. Zuwiderhandlungen werden mit Strafen von bis zu 80 Euro geahndet. Das Picknick-Verbot trifft unter anderem die Spanische Treppe, aber auch das Forum Romanum. Die Stadt will damit für einen besseren Erhalt der Sehenswürdigkeiten und ein besseres Stadtbild sorgen. Vor Rom haben bereits andere italienische Städte wie Venedig oder Florenz ähnliche Vorschriften in Kraft gesetzt.

    weitere Urlaubsbausteine für Italien

>


Ihr Reiseberater für Italien beantwortet Ihnen gerne weitere Fragen

Diese Seite wurde erstellt vom Online-Reisebüro HoGaTourS GmbH Str.-Nr. 30062/55868 - Registergericht und Sitz in Bruchsal, Nr.: HRB 231632,
Geschäftsführer J.H.G. Beutner, lic.rer.pol. - © HGTS, Designed by d-sign.co.za